ACHTSAM  MITFÜHLEND  UND  PRÄSENT

"Einer der wichtigsten Beiträge, die Achtsamkeitsmeditation zur Psychotherapie geleistet hat, ist die Fähigkeit zu trainieren, einfach mit den Klienten präsent zu sein...Als Therapeuten bleiben wir in der Gegenwart mit uns und unseren Klienten. Wir sind in der Lage, unserer Erfahrung von Moment zu Moment zu folgen."

- Karen Kissel Wegela      

 

Die KONTEMPLATIVE PSYCHOTHERAPIE hilft Ihnen, Ihre gesunden und kreativen Lebensenergien zu entfalten, Probleme aktiv anzugehen und die Interaktion und Kommunikation mit anderen zu verbessern. Meine Arbeit gründet sich auf:

  • KARUNA-TRAINING - der angewandten Kontemplativen Psychologie
  • Buddhistischen Meditationen seit über 25 Jahren
  • Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie und Praktiken in psychiatrischer Klinik
  • Tätigkeit als freischaffende Künstlerin seit über 30 Jahre

 

 DIE METHODEN

  

EINZEL-/ PAARGESPRÄCH: Mitfühlender Austausch

Im Einzel- und Paargespräch begleite ich Sie als Ihre 'mitfühlende Freundin'. Mitfühlender Austausch findet grundsätzlich in Gesprächsformen statt, kann aber mit Ihrem Einverständnis von einer Achtsamkeitsmeditation, mit malerischen Mitteln oder Körperübungen begleitet werden. Durch den mitfühlenden Austausch werden Sie ermutigt, aus Problemen und Konflikten zu neuen Perspektiven zu gelangen.

 

Das ZIEL ist die direkte Erfahrung mit sich selbst und das Erleben Ihrer innewohnenden Gesundheit.

Diese grundlegende Gesundheit ist aus buddhistischer Sicht immer und in jedem vorhanden.

Sie wird dann aktiviert, wenn wir offen und direkt mit dem eigenen Erleben in Kontakt treten.

  

VIELES KANN AUSGANGSPUNKT FÜR DIESEN AUSTAUSCH SEIN

  • Stress, Ängste, Erschöpfung
  • Verlust und Trauer
  • Unzufriedenheit mit Ihrem Beruf oder Arbeitsumfeld
  • Konflikte mit Eltern, Kindern, Freunden, Kollegen und in der Paarbeziehung
  • Therapeutische Situationen
  • Innere Blockaden im künstlerischen Prozess

SUPERVISIONSPRAXIS  KÖRPER-SPRACHE-GEIST im Einzeln/Gruppe

 

 

 

SICH ÖFFNEN,

 

              MIT DEM HERZEN

 

              HÖREN

 

                            UND

 

                                VOM HERZEN

 

                            SPRECHEN 

 

 

Das ZIEL dieser spezifischen Gruppensupervision ist, die Kunst des Loslassens zu kultivieren,

Ihre eigene Wahrnehmung zu schärfen, und dadurch einen frischen Blick und neue Perspektive auf eine Beziehung zu erlangen.

 

Die besondere Art des Austausches als RESONANZ der Gruppe sowie Achtsamkeitsmeditation

unterstützen Sie bei diesem Prozess.

Sie hilft wie ein Spiegel - frei von jeder Bewertung oder Interpretation, zur Verfügung  von Mensch zu Mensch.

Diese Disziplin fördert die Achtsamkeit der Sprache, wässert die Samen des Mitgefühls.

 

DIESE SUPERVISION EIGNET SICH FÜR

  • Therapeuten
  • Ärzte
  • Pädagogen
  • Sozialarbeiter
  • Pfleger u.ä.

Im Allgemeinen wird diese Praxis in Gruppe angewandt, aber in einer Einzel-Sitzung kann sie

eine erkenntnisreiche therapeutische Intervention sein.